Umzug-Reinigung-Corona

Die häufigsten Fragen zum Thema Umzug/Reinigung und Coronavirus

Auch wir bekommen eine Vielzahl von Anrufen. Die wohl am meisten gestellte Frage ist, ob der gebuchte Umzug/ die gebuchte Reinigung planmäßig durchgeführt werden kann. Wir haben für Sie die häufigsten Fragen rund um das Thema Umzug/Reinigung und das Coronavirus zusammengestellt und beantwortet.

1.Kann der geplante Umzug/ die geplante Reinigung durchgeführt werden?

Ja, denn Dienstleistungsbetrieben (Umzug, Reinigung, Schreiner) haben derzeit die Erlaubnis die Arbeit fortzuführen. Der Grund: Die momentanen Massnahmen des Bundes betreffen die Dienstleistung nicht, da ein Umzug meist mit weniger als sechs Personen durchgeführt wird. Falls es zu Änderungen kommt z.B. einer Ausgangssperre, werden wir Sie über das zukünftige Handeln informieren und uns an die Vorgaben anpassen.

 

2.Was passiert, wenn ich meinen Auftrag stornieren möchte?

Derzeit gelten die normalen Richtlinien zur Stornierung gemäß unserer AGB`s. Generell empfehlen wir den Auftrag nicht zu stornieren. Besser ist es den Umzug/die Reinigung zu verschieben, denn sobald sich die Situation gelegt hat, steigen die Umzugsnachfragen in die Höhe und die Kosten werden dementsprechend angehoben.

 

3.Was für Sicherheitsmassnahmen werden bei einem Umzug/einer Reinigung getroffen?

Wir befolgen die allgemein geltenden Hygiene- sowie Sicherheitsstandards. Gesichtsmasken bieten keinen Schutz vor Ansteckung. Desinfektionsmittel sind momentan schwer zu bekommen. Um einen optimalen Schutz zu erzielen, bitten wir Sie unseren Mitarbeitern zu erlauben sich regelmäßig die Hände zu waschen.

 

4.Muss ich während des Umzugs/der Reinigung anwesend sein?

Zu Beginn für das Organisatorische sowie zum Schluss zur Abnahme der geleisteten Arbeit bitten wir Sie anwesend zu sein. Währenddessen müssen Sie nicht vor Ort sein und können sich in Ihrem neuen Heim aufhalten. Somit wird der persönliche Kontakt auf das Nötigste beschränkt. Es ist wichtig, dass Sie immer telefonisch zur Verfügung stehen.

 

5.Wenn ich der Risikogruppe angehöre – wie gehe ich vor?

Wenn Sie einen Umzug/eine Reinigung geplant haben, kontaktieren Sie uns telefonisch und informieren Sie uns über Ihre Situation. Wir können dadurch den Umzug/ die Reinigung entsprechend planen und den Umzug sowie die Reinigung an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.

 

6.Ich fühle mich krank – wie gehe ich vor?

Falls bei Ihnen Symptome aufgetreten sind, halten Sie sich während der Reinigung/ dem Umzug fern. Ist es Ihnen nicht möglich, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden die Buchung gegebenenfalls verschieben.

 

7.Ich kann nicht aus meiner Wohnung raus – was passiert?

Sie haben Ihr Mietverhältnis gekündigt, jedoch ist ein Auszug unmöglich. Setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Vermieter oder Ihrer Hausverwaltung in Verbindung. Sagen Sie, dass Sie noch länger in Ihrer Wohnung bleiben müssen als ursprünglich geplant. Halten Sie sämtliche Absprachen in Schriftform fest, so können Sie sich im Falle einer Unstimmigkeit aus die Schriftlichen Vereinbarungen berufen.

Der Entschluss des Kantons Bern hat ergeben, dass keine gerichtlich angeordneten Ausweisungen von Mietenden vorzunehmen sind. Somit wird verhindert, dass Betroffene Obdachlos werden und auch der persönliche Kontakt bei Zwangsräumungen wird dadurch unterbunden.

 

8.Meine Freunde können mir bei meinem Umzug nicht mehr helfen – was nun?

Wir empfehlen Ihnen einen professionellen Umzugsservice. Sie können bequem online von zu Hause ein kostenloses Angebot zu Ihrem Umzug anfordern.